New Work einführen

bedeutet, die widerstreitenden Anforderungen moderner Büroarbeit miteinander verknüpfen: Arbeiten am Bildschirm, allein und konzentriert oder Arbeiten im Team, kommunikativ und kooperativ. Traditionelle Büroformen werden diesen Anforderungen nicht gerecht. Nicht der vereinheitlichte Grundriss ist gefragt, sondern eine Mischung von Büroformen, die sich dynamisch verändern lassen, ganz so, wie es die Organisation der Arbeit verlangt. Die Arbeitsorganisation soll den Grundriss bestimmen und die Kooperation und Kommunikation optimal unterstützen.

Daneben steht die Forderung nach Flächenökonomie, die durch Desk Sharing, oft in Verbindung mit alternierender Telearbeit, verbessert werden soll. Doch auch hier ist Augenmaß angesagt, da die Menschen den Arbeitsort zwar vor allem zur Erbringung ihrer persönlichen Arbeitsleistung benötigen, aber auch als Ort des fachlichen Austauschs und sozialen Kontakts.